Sonntag, 27. November 2016

Weihnachtliche Muffins

Uns war jetzt zum Abschluss unserer Plätzchenwoche erneut nach etwas kuchigem Gebäck. Also haben wir kurzerhand einen Muffinteig angerührt, der einen Hauch von Lebkuchengewürz enthält und im Inneren der kleinen Kleckerei verstecken sich noch ein paar Stückchen zweier Äpfel.

Was braucht ihr?

140 g Butter ♦ 140 g brauner Rohrohrzucker ♦ 2 Eier ♦ 1 - 1 1/2 TL Lebkuchengewürz
2 Äpfel ♦ 160 g Dinkelmehl ♦ 1 TL Backpulver ♦ 1 Pckg Vanillezucker


Zubereitung:

Die Butter in einem Topf schmelzen. Den Zucker mit den Eiern schäumig rühren. Das Dinkelmehl mit dem Backpulver und dem Lebkuchengewürz mischen, der Zucker-Ei-Mischung zufügen. Kurz verquirlen. Zum Schluss die geschmolzene Butter unterrühren. 

Die zwei Äpfel schälen und entkernen. Danach in kleine Würfel schneiden. In die Muffinförmchen zuerst einen kleinen Klecks Teig geben, die Äpfel auf ca. 12 Muffinförmchen aufteilen. Den Rest des Teiges verteilen. Die Muffins bei 160 Grad Umluft ca. 20 - 25 Minuten im Ofen backen. Danach aus dem Ofen nehmen und noch im warmen Zustand mit etwas Puderzucker bestäuben. Abkühlen lassen. Fertig!

Hinweise:

Auch hier gilt wieder, herkömmliches Weizenmehl und weißer Zucker funktionieren genauso gut. Die o. g. Zutaten sollten für ca. 12 Muffins reichen. 

Viel Spaß beim Nachkleckern!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen