Dienstag, 23. Februar 2016

Orange-Polentaschnitten


Ihr lieben Kleckerliesen, lange Zeit ist schon wieder vergangen und ich konnte mich einfach nicht aufmachen in die Küche zum Herumprobieren. Übrigens hatte ich auch nicht die richtigen Ideen, neue Rezepte zu erdenken oder vorhandene zu variieren. Aber nun, hier mal etwas anderes. Obwohl, so anders ist es auch nicht. Irgendwie posten wir ziemlich viele süße Kleckereien in letzter Zeit...

Was braucht ihr?

400 ml Milch ♦ 100 g Polenta (Maisgrieß) ♦ 1 EL brauner Rohrohrzucker
1 Pck Vanillezucker ♦ 1 Pck Orangenabrieb ♦ 15 g Butter

1 Ei ♦ etwas Butter zum Anbraten ♦ Zimtzucker zum Bestreuen


Zubereitung:

Für die Polenta bringt ihr als erstes die Milch zusammen mit dem Rohrohrzucker, dem Vanillezucker, dem Orangenabrieb und der Butter zum Kochen. Danach Herdplatte ausschalten. Den Maisgrieß unter Rühren einrieseln lassen. Kurz weiterrühren, dann den Topf vom Herd nehmen. Die Polentamasse abgedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen. Danach die Masse in eine flache Auflaufform streichen. Die Polenta sollte ca. 1 cm dick sein. Nun muss das ganze für ca. eine Stunde auskühlen und fest werden. Ist die Polenta fest, schneidet ihr die gewünschten Stücke aus. Ob Vierecke oder Dreiecke oder runde ausgestochene Schnitten, ist dabei euch allein überlassen. Das Ei verquirlt ihr und wendet die Stücke darin. In eine Pfanne etwas Butter geben und die Polentaschnitten von beiden Seiten braun anbraten. Danach mit Zimtzucker bestreuen und servieren! Fertig!

Hinweise:

Die oben angegebenen Zutaten ergeben ca. 10 - 12 Stück. Selbstverständlich könnt ihr den Orangenabrieb auch weglassen oder ihn durch Zitronenabrieb ersetzen. Normaler weißer Haushaltszucker ist ebenfalls verwendbar. Sollten die Polenta etwas intensiver nach Vanille schmecken, dann statt dem Vanillezucker eine Vanilleschote benutzen. Dazu einfach die Vanilleschote nur aufschlitzen und die gesamte Schote mit in die Milch geben. Nach dem die Milch kocht, die Schote herausnehmen und dann den Maisgrieß zufügen. Zu den Schnitten schmeckt am besten auch noch frisches oder eingemachtes Obst wie Erdbeeren, Kirschen oder Pflaumen, aber auch Apfelmus ist durchaus denkbar.

Viel Spaß beim Nachkleckern!