Mittwoch, 26. August 2015

Kaktusfeige-Joghurt-Drink

Lust auf Kaktusfeige? Was? Ihr habt die noch nie gegessen? Dann wird es aber höchste Zeit. Vielleicht seid ihr skeptisch, ob sie euch schmecken wird. Nun sofern ihr ab und an eine Birne esst oder auch Melone, dann könnte die Kaktusfeige sehr wohl etwas für euch sein. Ich zeige euch mal einen ganz einfachen aber leckeren Joghurtdrink.


Was braucht ihr?

  • 200 g Joghurt (1,5%)
  • 2 Kaktusfeigen
  • 1 EL Ahornsirup


Zubereitung:

Zu erst nehmt ihr die Kaktusfeigen vorsichtig in die Hand und halbiert sie. Passt dabei auf die Stachel und Stachelchen auf, auch wenn diese eigentlich schon bevor ihr sie gekauft habt, entfernt worden sind. Es halten sich meist immer noch besonders kleine Stachelchen sehr hartnäckig. Das Fruchtfleisch holt ihr nun mit einem Löffel heraus, ähnlich wie bei einer Kiwi. Die Kerne könntet ihr mitessen, müsst ihr aber nicht. In ein hohes Rührgefäß geben, den Joghurt und den Ahornsirup hinzufügen und alles mit dem Pürierstab vermischen. Nun diese flüssige Joghurtmasse durch ein Sieb schütten und genießen!!!

Hinweise:

Kauft nur Kaktusfeigen, die weich sind, harte Früchte reifen nicht nach! Ihr könnt den Drink auch mit den Kernen trinken, aber mir waren das eindeutig zu viele Kerne, darum das Sieb. Bitte verzehrt den Drink sofort, nicht länger stehen lassen. Der Drink wird sonst zu einer ziemlich dicken Masse, geschmacklich tut das aber eigentlich nichts. Sieht aber unschön aus. Natürlich dürft ihr auch Joghurt mit mehr Fettanteil verwenden. 

Viel Spaß beim Nachkleckern!