Samstag, 28. März 2015

New York Cheesecake, weizenfrei

Käsekuchen ist nicht nur im Nestchen sondern auch über den großen Teich hin sehr beliebt. Wir haben dieses Mal ein klassisches Rezept gebacken, bei dem wir bewusst auf Weizen verzichten wollten. Herausgekommen ist dieses leckere Stück Kuchen.

Was braucht ihr?
  • 24er Springform
  • 200 g Zwieback, glutenfrei (z.B. Schär)
  • 130 g Zucker
  • Prise Salz
  • 200 g Butter, weich
  • 1 Pckg Vanillezucker
  • 350 g Speisequark (40%)
  • 125 g Saure Sahne
  • 4 Eier
  • 4 El Dinkelmehl

Zubereitung:

Zuerst den Zwieback in eine Schüssel klein zerkrümeln. 50 g vom Zucker, die Prise Salz und 80 g der Butter hinzufügen und alles zu einem Teig verkneten. Die Springform fetten und den Boden mit dem Teig bedecken. Leicht andrücken. Den restlichen Zucker (80g) und die restliche Butter (150g) mit dem Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier trennen und das Eigelb unter die Buttercreme mischen. Das Eiweiß steif schlagen. Das Mehl über die Butter-Eiercreme stäuben und den Quark und die saure Sahne unterrühren. Zum Schluss das steifgeschlagene Eiweiß unterheben. Nun die Quarkmasse auf den Teig geben und glatt streichen. Den Kuchen bei ca. 160 °C im Backofen mit Umluft für ca. 1 Stunde backen. Danach den Kuchen erkalten lassen und dann erst aus der Form nehmen. Fertig!

Hinweise:

Selbstverständlich funktioniert der Kuchen auch sehr gut mit Weizen. Gut vorstellbar, dass man statt des Zwiebacks auch Cookies verwenden kann. Probiert haben wir dies aber noch nicht. Der Boden ist nach dem Backen leider nicht sehr fest, eher leicht krümelig, also Vorsicht beim Servieren.

Viel Spaß beim Nachkleckern!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen