Freitag, 5. Dezember 2014

Schwarz-Weiß-Gebäck

An Tag 5 unseres Plätzchenmarathons greifen wir auf altbewährtes zurück und verfeinern es mit etwas Neuem. Süßrahmbutter hatten wir von gestern noch übrig, also gleich weiter damit backen. Nachfolgendes Rezept funktioniert selbstverständlich auch mit normaler Butter.

Was braucht ihr?
  • 200 g Mehl
  • 150 g Süßrahmbutter
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pckg Vanillezucker
  • 15 g Kakao (zum Backen)
  • etwas Eiweiß

Zubereitung:

Zuerst aus Puderzucker, Mehl, Salz, Vanillezucker und Butter einen geschmeidigen Teig kneten. Diesen für ca. 30 Minuten kalt stellen. Danach noch einmal gut mit den Händen durchkneten und den Teig halbieren. Eine der Teighälften mit dem Kakao zu einem dunklen Teig verkneten. Danach Hände gut reinigen. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den hellen Teig ca. 2 - 3 mm dick zu einem Rechteck ausrollen. Das Eiweiß etwas verquirlen und dünn auf den hellen Teig streichen. Nicht das ganze Eiweiß! Nun auf einer weiteren bemehlten Fläche den Kakaoteig
ausrollen, möglichst in annähernd der selben Größe. Vorsichtig aufheben und auf den hellen Teig setzen. Leicht andrücken. Nun ganz vorsichtig den Teig von der langen Seite her aufrollen, so das eine lange Teigrolle entstehen kann. Vorsichtig mit den Fingern andrücken. Die Teigrolle erneut für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Danach vorsichtig und am besten mit einem dünnen scharfen Messer ca. 5 mm dicke Scheiben abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Das Ganze muss je nach Dicke der Scheiben bei 150 °C für ca. 15 Minuten (wenn dicker, dann für 20 Minuten) in den Ofen. Auskühlen lassen und genießen!

Hinweise:

Wie oben bereit erwähnt, funktioniert das Rezept auch mit normaler Butter. Sollte der Teig beim Einrollen leicht reißen, dann vorsichtig mit den Fingern etwas zusammendrücken. Beim Backen werden die Plätzchen größer und die Risse schließen sich. Man kann die zwei unterschiedlichen Teige auch vorsichtig wieder zusammen mischen. Dann erhält man eine Art marmorierte Plätzchen. (Siehe Engel) Aus den o. g. Zutaten entstanden bei uns ca. 50 Plätzchen. Je nachdem wie dick ihr die Scheiben schneidet, werden es mehr oder weniger.

Viel Spaß beim Nachkleckern!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen