Samstag, 6. Dezember 2014

Marzipanplätzchen

Mögt ihr Marzipan auch so wie wir? Nicht immer pur, aber mit Schokolade überzogen, genießt man sie doch das ganze Jahr. Da hier aber gerade Plätzchenwoche ist, gibts das Marzipan jetzt mal im Kurzgebackenen. 

Was braucht ihr?
  • 220 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 150 g Süßrahmbutter (oder normale Butter)
  • 100 g Marzipanrohmasse (54 % Mandelanteil)
  • 1 Eigelb
  • Prise Salz

Zubereitung:

Aus allen oben genannten Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten. Sollte der Teig noch etwas klebrig sein, gegebenenfalls noch etwas Mehl zufügen. Den fertigen Teig für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Danach kurz noch einmal durchkneten und auf bemehlter Arbeitsfläche je nach Belieben 2 - 5 mm dick ausrollen. Vorsichtig rollen, da der Teig leicht reißt, sich aber gut wieder zusammendrücken lässt. Die ausgestochenen Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 160 °C (Umluft) ca. 12 - 15 Minuten backen, je nachdem wie dick der Teig ausgerollt wurde und wie groß die Plätzchenausstecher waren. Danach vollständig abkühlen lassen. Und dann ab in den Mund! Oder noch etwas Verzieren.

Hinweis:

Natürlich könnt ihr auch hier wieder normale Butter verwenden, wir sind nur gerade von der Süßrahmbutter schwer begeistert und probieren viel damit aus. Es gibt noch eine leicht rahmige Note. Bei der Marzipanrohmasse kann es auch eine sein, die weniger Mandelanteil hat, wie sich das im Geschmack auswirkt, können wir leider nicht beurteilen. Sollten die Plätzchen noch verziert werden, bitte vorsichtig arbeiten. Die Plätzchen sind nicht ganz so bruchfest und auch beim Essen gibt es das ein oder andere Krümelchen. Aus o. g. Zutaten entstehen je nach Ausstechgröße ca. 50 Plätzchen. 

Viel Spaß beim Nachkleckern!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen