Freitag, 12. September 2014

Mango-Frühstücksquark

Heute morgen hatte ich mal wieder Lust auf Mango und Quark. Darum haben sich die beiden Zutaten gleich bei Kleckerbissen getroffen. Da Mangoquark etwas einfallslos und langweilig klingt und in dem Quark auch noch Haferflocken zu finden sind, wurde es ein Frühstücksquark. Ihr könnt ihn aber auch gern zu anderen Mahlzeiten am Tag essen, wenn euch danach ist. Außerdem darf gern, wer keine Mango mag, eine oder mehrere andere Früchte verwenden.

Was braucht ihr?

  • 1/2 Mango
  • 2 EL Magerquark
  • 2 EL Haferflocken
  • 2 EL Kokosmilch

Zubereitung

Mango schälen und klein schneiden. Alle weiteren Zutaten mit den Mangostückchen in ein Gefäß geben und mit dem Pürierstab gut zerkleinern. Das war es schon. In eine oder zwei Schüsselchen füllen und genießen. 

Hinweise

Die Kokosmilch könnt ihr gern durch normale Milch oder Hafermilch ersetzen. Aus den oben genannten Zutaten ergeben sich 1-2 Portionen.

Viel Spaß beim Nachkleckern!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen